Ich reise im {Monat} nach Island und ich frage mich mich welches Auto ich mieten soll?

Das ist die häufigste Frage die ich seit der Gründung dieser Webseite immer wieder gestellt bekomme und daher möchte ich die Antwort(en) einmal zusammenfassen um dir eine Hilfe bei der Auswahl des optimalen Mietwagen zu geben!

Ich möchte die Entscheidung dabei so einfach wie möglich machen und vereinfache daher einige Aspekte. Bitte sieh meine Tipps als Hilfestellung zur eigenen Entscheidungsfindung an und nicht als fixe Regeln. Wie beim Navi gilt: Fahren musst du schon selbst und daher verlasse dich am Ende des Tages bitte auf jeden Fall mehr auf dein Bauchgefühl als etwas das Andere dir sagen!

Nun wo das gesagt ist, legen wir los…

 

Die Jahreszeiten für Mietwagen in Island

Um es einfach zu halten: Für mich gibt es nur 2 Jahreszeiten in Island, Sommer und Winter. Sommer ist für mich die Zeit, in der kein Schnee liegt und Winter die Zeit in der welcher liegt / fällt / da sein könnte.

Generell kann man sagen der Sommer ist auf jeden Fall von Juni bis September gegeben. In dieser Zeit ist es höchst unwahrscheinlich auf den üblichen Pfaden (Ringstraße, Golden Circle…) mit nennenswerten Schneemengen in Berührung zu kommen. In dieser Zeit ziehen viele Mietwagenverleiher Sommerreifen auf. Planst du einen Islandurlaub in dieser Zeit, kannst du beruhigt auf einen Kleinwagen zurückgreifen.

Alles was nicht in dieser Zeit liegt ist potentiell Winter: Mal mehr und mal weniger. Besonders für die Übergangszeiten, also September/Oktober und April/Mai ist es nahezu unmöglich vorherzusagen ob und wo Schnee fällt / liegt. Und weil das so ist, solltest du einfach vom Schlimmsten ausgehen. Für diese Zeit empfiehlt sich einfach pauschal ein Allradwagen / SUV. Nein, das ist kein Garant das du problemfrei unterwegs bist, niemals stecken bleibst oder jederzeit mobil bist: Als Deutscher/Österreicher/Schweizer ist die Chance sehr hoch, dass du selbst bei für Isländer beherrschbaren Straßenverhältnissen völlig überfordert bist und zur Gefahr für dich und Andere wirst. Generell gilt:

  • Frage die Einheimischen! Höre auf die Einheimischen!
  • Im Zweifel: Lass den Wagen stehen, fahre morgen weiter!
  • Prüfe die Straßenverhältnisse und Wetterbedingungen
Winterliche Straßenverhältnisse auf dem Weg nach Þingvellir

Winterliche Straßenverhältnisse auf dem Weg nach Þingvellir

Oft werde ich gefragt ob man einen Mietwagen mit Schneeketten / Spike-Reifen mieten kann / soll: Nein. Wenn die Straßenverhältnisse so schlimm sind, dass du wirklich solche Mittel bräuchtest, solltest du nicht auf der Straße unterwegs sein. Ich war oft mit entsprechend ausgestatteten Fahrzeugen in Þingvellir unterwegs, mit sehr erfahrenen Fahrern und wir sind trotzdem 1-2 mal stecken geblieben oder von der Straße abgekommen. Es mag Leser da draußen geben, für die das nicht gilt aber für 99% von uns gilt: Wenn du mit einem normal ausgetatten, winterbereiften Fahrzeug nicht sicher vorwärts kommst, dann lass den Wagen lieber stehen. Schieb‘ dein Ego beiseite und mach dir einen schönen Tag in einer heißen Quelle oder Kuschel dich in’s Bett deiner Unterkunft ein!

Nachfolgend möchte ich nochmal auf alle Monate im Detail eingehen und euch bei der Entscheidung helfen:

 

Der beste Mietwagen für Januar, Februar und März in Island

In diesen Monaten hast du auf jeden Fall hohes Potential für Schneefall und Eisglätte. Willst du auf Nummer sicher gehen, empfiehlt sich klar ein Allradfahrzeug. Kleinwagen gehen auch, aber bitte nur bei mäßigem Schneefall und vor allem auch bei mäßigem Wind. Ist einzig das Budget dein begrenzender Faktor, dann schau lieber auch mal nach Alternativen, wie Bus oder geführten Touren. Bist du alleine unterwegs kannst du das Mietwagen-Budget verdoppeln indem du jemanden mit nimmst.

Für diese Reisenden war der Trip erstmal vorbei...

Für diese Reisenden war der Trip erstmal vorbei…

 

Mit welchem Mietwagen optimal in Island unterwegs im April und Mai?

April und Mai sind Übergangsmonate und in dieser Zeit kannst du viel Pech und viel Glück haben. Wenn du spontan in diesem Zeitraum reist, empfehle ich den Wetterbericht regelmäßig zu lesen. Für mich funktioniert wetter.com am besten (Reykjavik, AkureyriÞingvellir) und natürlich der lokale Wetterdienst. Sei dir immer im Klaren, dass gutes Wetter in Reykjavik nichts mit dem Rest von Island zu tun hat, denn es liegt fast auf 0m während die meisten Teile des Landes auf 300m und mehr liegen. 50m Höhenunterschied können einen riesen Unterschied machen!
Wer lange im Voraus bucht und für diese Zeit auch schon den Mietwagen wählen muss, hat die Möglichkeit nicht und sollte daher auf Nummer sicher gehen. Ein Allradfahrzeug / SUV ist hier die beste Wahl.

 

Welchen Mietwagen sollte ich im Juni, Juli, August und September in Island buchen?

Sommerzeit, sichere Zeit. In diesem Monaten ist es verhältnismäßig sicher auch einen Kleinwagen zu mieten. Zumindest auf das Wetter bezogen. Wer nicht vor hat auf F-Straßen unterwegs zu sein, Flüsse zu durchqueren oder große Mengen an Gepäck mitzuführen, der ist jetzt in einer entspannten Situation. Für das Budget ist jetzt ebenfalls eine etwas angenehmere Zeit, den obwohl Hochsaison herrscht und die Preise generell steigen, kann man beim Mietwagen sparen und einen Kleinwagen mieten.

Was ist der beste Mietwagen für eine Islandreise im Oktober, November und Dezember?

Auch hier ist wieder etwas Vorsicht geboten: Wer im Herbst nach Island kommt hat es nicht nur mit viel Regen sondern eben oft auch mit Schnee zu tun. Wie auch in der Übergangszeit zu Jahresanfang gilt: Wer auf Nummer sicher gehen will nimmt ein Allradfahrzeug / SUV.

 

Der richtige Mietwagen für das zu bereisende Terrain

Solltest du vorhaben in das isländische Hochland zu reisen, also beispielsweise zu Gletschern und nach Landmannalaugar, dann solltest du auf jeden Fall einen entsprechenden Fahrbahren Untersatz mieten: Ein Geländewagen / SUV. Viele denken das entscheidende Merkmal sei der Allradantrieb aber dieser ist im Grunde nur Mittel zum Zweck: Mindestens genauso wichtig ist die Bodenfreiheit denn diese stellt sicher, dass ihr nicht hängen bleibt. Plant ihr Wasserdurchfahrten ist dies natürlich ein weiterer wichtiger Punkt denn dafür muss der Wagen geeignet sein: Ist die Elektronik beispielsweise nicht wassergeschützt kann selbst bei einer relativ flachen Durchfahrt schon ein Schaden drohen.

Ich bin hier kein Experte, ich habe bisher die Ringstraße nie selbst verlassen. Solltet ihr solche Touren planen, fragt bitte einen Experten. Das sind im Zweifelsfall eher Einheimische als die Autovermieter. Sollte sich jemand in diese Kategorie einordnen würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen!

 

Wo bekomme ich den besten Preis für einen Mietwagen?

Ich halte es hier wie bei der Suche nach günstigen Flügen: Möglichst viele verschiedene Anbieter unabhängig vergleichen (lassen) und dann den besten für mich herauspicken.

Dabei nutze ich gerne den Service von Billiger Mietwagen.

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

Hier kann ich mir in Ruhe hunderte Anbieter vergleichen lassen ohne das selber tun zu müssen und kann mir auch die unterschiedlichen Versicherungen anzeigen lassen. Alles wird schön aufbereitet und ich kann mich für das Angebot entscheiden, bei welchem mein Bauchgefühl stimmt.

Wenn ich in Südafrika bin, miete ich immer bei demselben Anbieter weil ich mich dort wohl fühle und auch einen Status erreicht habe mit deme ein paar nette Services einher gehen. In Island nutze ich ihn nie, weil er hier pauschal extrem teuer ist: Vergleichen lohnt sich. Immer!

 

Wann sollte ich auf einen Mietwagen für meine Islandreise verzichten?

Wenn du aus einer Region kommst in der es selten oder gar nicht schneit (Das Rheinland z.B.) und im Winter nach Island fliegst. Auch wenn es in Köln schonmal ein paar Schneeflocken zu sehen gibt: Das hat mit dem Schnee in Island nichts zu tun! Auch ein Allradfahrzeug wird dir dann nicht weiterhelfen, weil du das Fahren auf Schnee und Eis einfach nicht gewöhnt bist.

In diesem Fall würde ich stark dazu raten entweder einen Mitreisenden zu finden der die Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringt, die Reisezeit verändern oder einfach auf geführte Touren umzusteigen. Du machst dich vielleicht nur unglücklich mit einem eigenen Wagen und das wäre Schade um den Urlaub!

 

Fazit

Nochmal kurz und knapp:

  • Miete nur dann einen Wagen wenn du dich sicher fühlst in den gegebenen Bedingungen entspannt fahren zu können!
  • Steige lieber auf geführte Touren / Busse um, wenn du unsicher bist!
  • Spare im Winter nicht am Auto, das Geld ist definitiv gut investiert!

Viel Spaß in Island und immer eine Handbreit Luft um’s Blech!

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich