Islands Blaue Lagune, was hat es damit eigentlich genau auf sich? Wo finde ich die Bláa Lónið? Wie entstand die heiße Quelle? Was kostet der Eintritt in das moderne Spa? Was macht das Thermalbad in Island so besonders? Wann ist die beste Zeit diesen Hotpot zu besuchen und ist sie überhaupt einer?

Viele Fragen erreichen uns immer wieder zur Nummer Eins Sehenswürdigkeit in Island und in diesem Beitrag möchte ich versuchen dir den bestmöglichen Überblick zur Blue Lagoon in Island zu geben.

Los geht’s…

 

Blaue Lagune buchen: Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Zuerst also das Wichtigste, wenn du die Blaue Lagune besuchen möchtest: Der Spa Bereich ist je nach Saison unterschiedlich lange geöffnet, in der Regel von spätestens 8 bis mindestens 21 Uhr. Hier siehst du die genauen Öffnungszeiten:

1 Jan – 24 Mai von 8:00 – 22:00 Uhr

25 Mai – 28 Jun von 7:00 – 23:00 Uhr

29 Jun – 19 Aug von 7:00 – 00:00 Uhr

20 Aug – 30 Nov von 8:00 – 22:00 Uhr

1 Dez – 31 Dez von 8:00 – 21:00 Uhr

 

An den Feiertagen gilt:

24 Dec von 8:00 – 15:00 Uhr

25 Dec von 8:00 – 17:00 Uhr

31 Dec von 8:00 – 17:00 Uhr

 

Die Eintrittspreise richten sich nach dem gewünschten Paket. Das Komfortpaket kostet zwischen 55€ und 78€, das Premiumpaket zwischen 78€ und 101€ und das Retreat Spa Paket zwischen 460€ und 554€. Die Preise sind von der Uhrzeit abhängig: Die letzte Stunde in der geöffnet ist, ist immer am günstigsten.

Kinder bis 13 Jahre erhalten freien Eintritt. Kinder die jünger als 2 Jahre sind dürfen leider noch nicht in den Genuss kommen.

Islands Blaue Lagune - Alle Infos, Tipps und Erfahrungsberichte

Islands Blaue Lagune – Alle Infos, Tipps und Erfahrungsberichte

 

Welche Pakete gibt es in der Blauen Lagune

Was ist jetzt also der Unterschied zwischen Komfort, Premium und Retreat? Immer enthalten ist der Eintritt zur Blauen Lagune selbst, ein Handtuch und ein Getränk deiner Wahl. Außerdem kannst du dich an den Silikatbehältern bedienen und dir eine Gesichtsmaske machen während du hier badest.

Im Premiumpaket ist zusätzlich ein Bademantel enthalten. Den habe ich mir 2013 tatsächlich gekauft und liebe ihn heute noch! Außerdem eine zusätzliche Gesichtsmaske und eine Reservierung im Restaurant (Das Essen kommt extra und den Bademantel darfst du leider auch nicht behalten).

Das Retreat Paket ist ein komplett anderes Erlebnis der Blauen Lagune. Man hat einen abgetrennten Bereich geschaffen in dem es ruhiger zugeht und in dem man die Besucher als Teil des “Blue Lagoon Ritual” in Stimmung bringen und mit der Blauen Lagune vertraut machen kann. Man erhält zudem Zutritt zu einem zweiten, besonderen Restaurant und den Pflegeprodukten.

 

Was ist die Blaue Lagune in Island und wie entstand sie

Entgegen einer Behauptung die sich lange hielt, ist die Blaue Lagune nur teilweise natürlich entstanden. 1976 wurde das Geothermalkraftwerk Svartsengi erbaut und während des Baus musste das überschüssige Wasser irgendwohin: So entstand die originale Blaue Lagune.

Zuerst wurde das überschüssige Wasser, welches extrem reich an Mineralien ist, aus dem Geothermalgebiet einfach in das nebenan gelegene Lavafeld geleitet. Nachdem mit dem mit Meerwasser vermischten Wasser das Frischwasser für Reykjavík erhitzt wurde, leitete man es einfach in die nahe gelegenen Risse und Spalten des Illahraun um. Hier setzten die Mineralien sich irgendwann ab und es bildete sich ein großes stehendes Gewässer: Die Blaue Lagune.

Im Laufe der Zeit wurden dann zuerst einige kleine Duschen sowie eine Hütte aufgebaut. Im Jahr 1990 erkannte man die Möglichkeiten die sich hier auftaten und errichtete die Blaue Lagune wie wir sie heute kennen. An die alte Blaue Lagune erinnern heute nur noch Fotos aus dieser Zeit.

 

Warum ist das Wasser der Blauen Lagune so gut für die Haut?

Valur Margeirsson litt an Schuppenflechte und entschied sich, Anfang der 80er Jahre, einen Badetag im Kraftwerkabwasser zu verbringen: Er wollte nichts unversucht lassen um sein Leiden zu mindern und siehe da, der Aufenthalt in der Bláa Lónið, wie er sie nannte, wirkte Wunder!

Im Wasser befinden sich neben verschiedenen Mineralien wie Kieselerde, Chlorid und Natrium auch Algen und eine bestimmte Art von Bakterien welche bisher nur in der Blauen Lagune nachgewiesen wurden. Die Algen sind grün, verleihen dem Wasser jedoch in Verbindung mit den Silikaten einen blauen – manchmal leicht grünen – Schimmer.

Besonders bei Schuppenflechte wirken diese Inhaltsstoffe offenbar extrem gut. In einem privaten Teil der Blauen Lagune werden deshalb Behandlungen für Erkrankte angeboten und mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Pflegeprodukten im Kontext dieser Behandlungen.

Islands Blaue Lagune - Alle Infos, Tipps und Erfahrungsberichte

Islands Blaue Lagune – Alle Infos, Tipps und Erfahrungsberichte

 

Welche Temperaturen herrschen in der Blauen Lagune in Island?

Die gesamte Blaue Lagune wird durchgängig auf 39°C aufgeheizt. Das ist die ideale Wohlfühltemperatur um 1–2 Stunden im blau-grünen Wasser zu verbringen. Dabei kann man an vielen Stellen der Lagune wunderbar fühlen wo und wie das heiße Wasser zugeleitet wird. Die Temperatur wird regelmäßig überprüft und immer auf diesem angenehmen Level gehalten.

Viele Hotpots in isländischen Schwimmbädern werden auf 38°C, 40°C, 42°C bis hin zu 44°C erhitzt, hier muss jeder für sich selbst herausfinden wie warm man es gerne hat: Vorsicht im Bezug auf den Kreislauf. Ich persönlich sitze z.B. lieber eine Stunde bei 40°C herum als nach 20 Minuten im 44°C Hottub aus den Latschen zu kippen.

 

Hotels rund um die Blaue Lagune in Island

Die Blaue Lagune verfügt über zwei Hotels, das Silica Hotel und das Retreat Hotel.

Ein Zimmer im Silica Hotel gibt es ab 535€ und kann wahlweise mit einem großen oder zwei getrennten Betten gebucht werden. Im Hotel befindet sich das Restaurant ‘Lava’ in welchem traditionelle isländische Küche gereicht wird: Zu Wahl stehen unter anderem ein Menü mit Fisch, eines mit Lamm und ein vegetarisches Gericht. Wahlweise als zwei- oder drei Gänge Menü zu 53€ bzw. 60€.

Im Retreat Hotel gibt es dann das volle Luxuspaket ab 1132€: In den verschieden großen Suiten gibt es alles was das Herz begehrt. Von der gehobenen Ausstattung bis zur Privatlagune wird einem hier wirklich alles geboten. Direkt angeschlossen an die Suiten ist das Restaurant ‘Moss’ welches sich bezüglich der angebotenen Speisen in mysteriöses Schweigen hüllt. Die Aussicht ist jedenfalls einzigartig! Hier kann man sich ideal als Paar niederlassen, für Reisende mit Kindern wird das Silica Hotel als Alternative empfohlen.

Es gibt noch ein paar kleinere Gästehäuser und Hotels nahe der Blauen Lagune, die dann zwar nicht direkt am blauen Wasser liegen aber dafür um einiges günstiger sind.

 

Erfahrungsberichte aus der Blauen Lagune in Island

Doch genug mit dem Faktenwissen! Was die meisten eigentlich wissen wollen: Wie ist es denn nun in der Blauen Lagune? Lohnt sich der Besuch der Blauen Lagune? Kurzum: Erfahrungsberichte müssen her!

Ganz kurz zu meinen eigenen Erfahrungen: Ich war 2013 zum ersten Mal in der Blauen Lagune, dann im Jahr 2014 noch einmal. Beide Besuche waren sehr unterschiedlich: Während ich 2013 noch das Gefühl hatte in einer schönen Badeanstalt zu sein und das herumfloaten im blauen Wasser unter dem Sternenhimmel genoss, war der Besuch 2014 eher stressig: Ich hatte 2013 vermutlich nur einen besonders ruhigen Tag erwischt, doch an dem Abend im Jahr 2014 war hier wirklich gar nichts mehr entspannt. Ich manövrierte ständig zwischen Selfie-Sticks herum, es war laut und umentspannt und ich hatte zweitweise das Gefühl mehr in Bier und Rotwein zu schwimmen also in Wasser.

Würde ich den Besuch der Blauen Lagune in Island empfehlen: Ja und Nein. Ja, wenn du sie noch nicht gesehen hast und wenn du einen Spa-Tag haben möchtest, mit allem drum und dran. Nein, wenn du Natur erleben willst, wenn dir Ruhe wichtig ist und du Menschenansammlungen nicht magst. Würde ich selbst noch einmal hingehen: Absolut, ja! Wenn ich eben Lust auf einen solchen Tag habe. Ich habe die Blaue Lagune nun allerdings schon mehrfach gesehen und daher hätten die unten folgenden Alternativen zur Blauen Lagune erstmal Vorrang.

Gott sei Dank bin ich nicht der Einzige, der dir einen Erfahrungsbericht aus der Blauen Lagune liefern kann. Wenn du also ein paar andere Meinungen lesen möchtest, habe ich hier mal ein paar Berichte von anderen Bloggern für dich zusammengetragen:

Franzi von Coconut Sports war 2016 in der Blauen Lagune und hat ein paar Zeilen dazu aufgeschrieben.

Christine von Lilies Diary hat ebenfalls einen kurzen Erfahrungsbericht zur Blauen Lagune verfasst: Klick.

Sabrina von Hallo Island war ebenfalls 2013 und 2015 vor Ort und hat ein paar Infos zusammengetragen: Klick.

Nil von Jilsblog war 2017 im Blauen Wasser und hat dort sogar Nordlichter gesehen, ein toller Erfahrungsbericht: Klick.

Wenn du kürzlich in der Blauen Lagune warst und einen Erfahrungsbericht beisteuern möchtest, lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Islands Blaue Lagune - Alle Infos, Tipps und Erfahrungsberichte

Islands Blaue Lagune – Alle Infos, Tipps und Erfahrungsberichte

 

Alternativen zur Blauen Lagune in Island

Es gibt einige Alternativen zur Blauen Lagune in Island, bei der Auswahl sollte man allerdings genau wissen worauf man denn eigentlich Lust hat: Die Blaue Lagune ist ein Spa, kein Schwimmbad oder eine heiße Quelle. All das gibt es in Island und je nachdem wonach dir der Sinn steht kannst du aus diesen Alternativen wählen…

 

Die Secret Lagoon

Die Gamla Laugin, die geheime Lagune, ist quasi das natürliche Gegenstück zur Blauen Lagune. Sie liegt relativ nah am Golden Circle und wird in erweiterten Touren gerne mit angeboten. Hier geht es etwas weniger luxuriös zu und dafür ist man näher an der Natur. Das ‘Secret’ kannst du allerdings aus dem Namen streichen, auch hier musst du in der Hauptsaison früh buchen und wirst dir das Wasser sehr wahrscheinlich mit zahlreichen anderen Reisenden teilen.

Die Secret Lagoon ist eher wie ein geothermischer See zu verstehen, es gibt kein Spa, kein Restaurant, keine Bademäntel aber dafür eben Natur pur.

Secret Lagoon

 

Fontana Spa am Golden Circle

Direkt am Golden Circle gelegen findet sich das Fontana Spa. Hierbei handelt es sich, wie der Name schon sagt, nicht um einen See, Hotpot oder um ein Schwimmbad. Die Laugarvatn Fontana bietet verschiedene Hotpots, Saunen und Dampfbäder. Nebenan gibt es einen kleinen See, der allerdings ungeheizt ist.

Hier wird auch für das leibliche Wohl gesorgt: In der angeschlossenen geothermalen Bäckerei gibt es Lavabrot, dass die meisten von uns an Lebkuchen erinnern wird. Außerdem gibt es zum Abendesse ein Buffet.

Fontana Spa

 

Myvatn Nature Baths

Oft werden die Nature Baths in der Myvatn Region als DIE Alternative zur Blauen Lagune angepriesen und auch ich denke, dass ist nicht von der Hand zu weisen. So wie die Bäder in Myvatn heute sind, kann man sich die ursprüngliche Blaue Lagune in der Zeit vor dem massiven Umbau der letzten 2–3 Jahre vorstellen.

Das Wasser hat eine ähnliche Farbe wie das in der Blauen Lagune, allerdings sind hier keine Algen im Wasser. Das sehr schwefelhaltige Wasser soll gut für Asthma-Patienten sein und auch Menschen mit Hautproblemen sind hier sicher gut aufgehoben. Auch in Myvatn gibt es Dampfbäder und eine Sauna, sowie eine kleine Cafeteria in der es selbst gebackenes Lavabrot gibt.

Myvatn Nature Baths

 

Geosea Geothermal Sea Baths in Húsavík

Brandneu und daher noch ein paar Wochen lang ein echter Geheimtipp: Geosea in Húsavík

Direkt in der Hauptstadt des Whale Watching und direkt am Atlantik befindet sich ein kleines bisschen nördlich des Stadtkerns und ist ein absolutes Schmuckstück moderner Architektur. Das Wasser in den Pools ist geothermisch erhitztes Meerwasser und wird aus zwei Quellen zugeführt. Durch den ständigen Fluss wird das gesamte Wasser mehrmals täglich ausgetauscht und daher ist es nicht nötig dieses in irgendeiner Art und Weise zu behandeln. Es gibt mehrere große Becken, wunderschöne und moderne Duschen und ein kleines Restaurant.

Im Sommer von 9 – 24 Uhr und im Winter von 12 bis 22 Uhr geöffnet, also gerade lang genug für die Nordlichter wenn man Glück hat!

Geosea

 

Krauma Spa in Reykholt

Ein kleines aber feines Spa in der Region Reykholt ist das ebenfalls brandneue Krauma Spa. Das Schöne hier ist, dass man etwas abseits vom Touristenpfad liegt und daher weniger los ist. Zumindest relativ. Direkt nebenan befinden sich die heißesten und wildesten geothermalen Quellen des Landes. Aus diesen werden auch die Bäder gespeist. Es gibt Dampfbäder und ein kleines Restaurant, alles was das Herz begehrt.

Perfekt für einen entspannten Stop nachdem man die Viðgelmir Höhle oder Into the glacier besucht hat.

Krauma Spa

 

Beer spa Bjórböðin in Árskógssandur

Ein etwas ungewöhnliches und daher sich erwähnenswertes Spa: Bjórböðin

Hier kann man es sich in Holzbädern bequem machen und im Bier baden. Das Gemisch in den Wannen besteht aus Bier, Wasser, Hopfen und Hefe. Der Geruch ist sicher gewöhnungsbedürftig doch die Wirkung scheint positiv für die Haut zu sein. Insgesamt 25 Minuten sollte man im Bier baden und danach 25 Minuten lang entspannen.

Bjórböðin

 

Fazit: Die Blaue Lagune in Island

Mein Fazit: Die Blaue Lagune in Island ist vermutlich eine der am meisten diskutierten Sehenswürdigkeiten. Die Einen sagen, sie ist reine Touristenabzocke, nicht echt und daher sollte man sie meiden. Andere sind begeistert und besuchen die Lagune regelmäßig beim Urlaub in Island.

Ich ordne mich in der Mitte ein: Warst du noch nie dort und magst Spa-Besuche, dann ist die Blue Lagoon sicher etwas für dich. Wenn du es lieber natürlich magst, gerne wenige Menschen um dich hast oder dein Budget nicht so hoch ist, würde ich zu den Alternativen raten.

Ich hoffe auf jeden Fall, die Infos im Artikel helfen dir bei der Entscheidung und bei der Planung deiner Islandreise!

 

Islands Blaue Lagune - Alle Infos, Tipps und Erfahrungsberichte

 

Viel Spaß in Island!

 

Fotos von Unsplash.

Solltest du einen Fehler, egal ob inhaltlich, grammatikalisch oder anderer Art finden kannst du ihn wie folgt melden: Markiere die Textstelle & drücke STRG/CTRL sowie die Eingabetaste (Enter). Danke für deine Unterstützung! 🙂