Weiter geht es mit der kleinen Bilderserie: Foto Friday

Jeden Freitag werde ich ein oder mehrere Fotos mit einem Bezug zu Island vorstellen, die Geschichte dazu erzählen und so hoffentlich eine schöne kleine Sammlung aufbauen.

Ich möchte natürlich nicht immer nur meine Bilder hochladen, deshalb freue ich mich wenn ihr mir Fotos zusendet und ein paar Zeilen dazu schreibt. Vielleicht findet ihr sie am folgenden Freitag ja hier wieder 🙂

Los geht’s…

Bei der blauen Lagune in Island…

Bei der blauen Lagune in Island…

Vermutlich die berühmteste heiße Quelle in Island: Die Blaue Lagune.

Bei meinem ersten Island-Besuch war ich gar nicht hier. Damals fuhr ich eine Woche durch Island und hatte keine Ahnung was es so alles zu entdecken gibt. Ohne Karte, Lonely Planet oder sonstiges bin ich einfach drauf los und mit dem Auto die Ringstraße entlang.

Nur wenige Monate später, kurz vor Weihnachten kam ich dann nochmal her. Auf dem Heimflug von New York hatte ich einen Stopover in Reykjavik und als mir das am Flughafen auffiel sagte ich kurzerhand, man solle das Gepäck in Reykjavik ausladen und mich für den Weiterflug nach Frankfurt von der Passagierliste nehmen. Dann war ich drei oder vier Tage in Island und habe mich auch in der Blauen Lagune treiben lassen.

In meinem Interview mit Florian haben wir auch über das Thema gesprochen und waren uns einig: Für langjährige Islandreisende ist die Blaue Lagune so etwas wie das Aushängeschild für den „neuen Tourismus“ in Island geworden. Was nicht unbedingt schlecht ist!

Danach war ich noch mehrmals in Island, aber nur noch einmal in der Blauen Lagune. Ich finde man sollte mal hingehen, wenn man auf Island Urlaub macht und mich wird es vielleicht auch nochmal herziehen. Zum normalen baden ziehe ich allerdings andere heiße Quellen in Island vor. Es gibt dutzende im ganzen Land, viele sind sogar kostenlos und ich freue mich immer wieder neue entdecken zu können.

 

Viel Spaß in Island!