Wie lange es dauert die Ringstraße in Island zu befahren ist abhängig davon was man alles sehen möchte, wann man dort ist, wie viele Stops eingelegt werden sollen und von vielen, vielen weiteren Faktoren.

Du solltest also von Fall zu Fall unterscheiden, wie viel Zeit du dir für eine komplette Umrundung der Insel oder für einzelne Teilstrecken nehmen möchtest. Für alles wirst du nicht Zeit haben, jeden Stop wirst du nicht machen können und so solltest du dir genau überlegen was dir wichtig ist und entsprechend planen.

 

Wie viel Zeit sollte man sich für eine komplette Befahrung der Ringstraße nehmen?

Wer die Ringstraße komplett befahren will, sollte sich fragen: Warum und wofür?

Die Wenigsten werden die Dauer von über 14 Stunden auf sich nehmen, in denen man die Ringstraße theoretisch befahren könnte, nur um nachher sagen zu können: Ich habe die gesamte Ringstraße gesehen. Wenn das jedoch dein Ziel ist: Glückwunsch, die Antwort auf all deine Fragen ist ca. 14 Stunden!

Mir war bei jeder vollen oder teilweisen Befahrung vor allem wichtig, welche Sehenswürdigkeiten entlang der Ringstraße Islands ich unbedingt sehen und wie viel Zeit ich dort jeweils verbringen wollte. Das war nie eine komplette und ausführliche List, aber gewisse Eckdaten hatte ich immer im Kopf und habe mich bei meiner Rundreise in Island daran orientiert.

 

Was ist die empfohlene Dauer einer Umrundung Islands auf der Ringstraße?

Auf diese Frage gibt es meiner Meinung nach keine universelle Antwort. Ich habe schon von erfolgreichen und schönen Umrundungen in 3 Tagen gehört und von Urlaubern die nach drei Wochen Islandrundreise enttäuscht berichteten, weil sie nicht ausreichend Zeit für alles hatten.

Meine Allgemeine Empfehlung bezüglich der Umrundung Islands auf der Ringstraße ist eine Woche.

Du solltest in sieben Tagen ausreichend Zeit haben für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und einen gesunden Puffer um deine Planung auch mal über den Haufen werfen und umstrukturieren zu können. Bei sieben Tagen hat man ca. 200km jeden Tag und kann so entspannt auch mal einen Tag pausieren wenn man am nächsten dann auch mal wieder durchfahren kann. Bei dem in Island geltenden Tempolimit von 90km/h kann man die Tagesetappen theoretisch in unter zwei Stunden hinter sich bringen, aus Erfahrung würde ich aber dazu raten eher mit 3 Stunden für eine solche Etappe zu rechnen. Wer Zeit sparen will kann jedoch in weniger spannenden Gegenden natürlich auch gut Zeit machen indem man den Tempomat bei 90km/h einstellt und gemütlich daher cruised. Bitte achte in ländlichen Gegenden auf die Beschaffenheit der Ringstraße und auf eventuelle Wetterwarnungen.

Im Sommer: Freie Fahrt auf Islands Ringstraße

Im Sommer: Freie Fahrt auf Islands Ringstraße

 

Was ist die empfohlene Dauer für Teilstrecken der Ringstraße Islands?

Hierzu musst du wissen, welche Teilstrecke du befahren willst und natürlich auch, wie das dann im Kontext der gesamten Reise aussieht. Willst du beispielsweise wissen wie viel Zeit du dir von Akureyri nach Reykjavík nehmen kannst ist es wichtig zu wissen ob du dort dann ein Hotel beziehst oder am gleichen Tag noch deinen Flieger in Keflavik erreichen musst.

Hier möchte ich dir also ein paar häufig befahrene Teilstrecken aufzeigen und gebe dir dazu die Dauer für die Befahrung, also die reine Fahrzeit, an sowie ein paar Eckdaten zum Kontext, also wie viel Zeit du bei verschiedenen Wetterverhältnissen und für Sehenswürdigkeiten einplanen solltest.

Dauer der Teilstrecke Reykjavík – Vík entlang der Ringstraße

Diese Teilstrecke ist meist der Beginn der Rundreise um Island und kann auch als Tagestrip gemacht werden. Auf der Strecke finden sich verschiedene Wasserfälle und schöne Gebiete in den Bergen sowie an der Küste. Am Ende erwartet einen in Vík der pechschwarze Sandstrand und verschiedene Hotels sowie Restaurants.

Mindestdauer: 2.5 Stunden
Empfohlen: 6-8 Stunden (entspannter Tagestrip)

Auf dem Weg nach Vik

Auf dem Weg nach Vik

Dauer der Teilstrecke Vík – Höfn entlang der Ringstraße

Von Vík führt der Weg dann oft weiter in den Osten und vorbei an der Gletscherlagune Jökulsárlón, am Fuße des Vulkan Vatnajökull. Diese Strecke kann man entspannt als Tagestour machen. Wer den Svartifoss sehen und sich trotzdem nicht abhetzen möchte, sollte vielleicht etwas zeitiger starten.

Mindestdauer: 3.5 Stunden
Empfohlen: 1 Tag

Wie lange von Höfn bis Egilsstaðir entlang der Ringstraße

Diese Teilstrecke kann man je nach Belieben auf zwei Arten fahren: Entweder als entspannte Tagestour in die Fjorde im Osten oder in’s Inland, westlich der Ringstraße. Beide Gegenden haben ihren Reiz und man kann hier gut und gerne 2-4 Stunden verbringen.
Alternativ bietet sich hier eine gute Gelegenheit Zeit einzusparen um sie an anderen Orten zu nutzen, so kann man von hier direkt nach Norden durchfahren und erst in der Region um Myvatn oder in Husavik Halt machen. Das dauert so 5-6 Stunden, reine Fahrzeit.

Mindestdauer: 3 Stunden
Empfohlen: Tagestour in die Fjorde oder in’s Inland

Zum Whale Watching nach Husavik, eine lohnenswerte Tour

Zum Whale Watching nach Husavik, eine lohnenswerte Tour

Dauer der Teilstrecke Egilsstaðir – Husavík entlang der Ringstraße

Die Strecke von Egilsstaðir nach Hasvík kann entweder auf der Ringstraße oder wahlweise auf der 85 zurückgelegt werden. Entlang der 85 ist man zumindest teilweise an der Küste, kommt dafür allerdings nicht direkt an Myvatn vorbei. Das kann man natürlich bei der Weiterfahrt am nächsten Tag einbauen, der Umweg ist minimal. Hier ist also die individuelle Präferenz gefragt.

Mindestdauer: 3 Stunden
Empfohlen: Tagestour entlang der 85

Von Husavík nach Akureyri entlang der Ringstraße

Ein Katzensprung, man kann innerhalb von 1.5 Stunden in Akureyri sein und wahlweise von hier auch direkt bis Reykjavík durchfahren. Empfehlenswert ist das aber sicher nicht, da man dann die schöne Gegend um Akureyri selbst und vor allem die Westfjorde auf jeden Fall verpasst.

Mindestdauer: 1.5 Stunden
Empfohlen: Aufenthalt in Akureyri, gefolgt von Fahrt in die Westfjorde

Die Teilstrecke Akureyri – Reykjavík entlang der Ringstraße

Zum Ende einer klassischen Rundreise um Island steht die Strecke von Akureyri nach Reykjavík und hier passiert meist das, was Wiederkehrer nachholen: Es bleibt keine Zeit für die Westfjorde. Vorab, keine Panik: Das ist OK, denn eine Rundreise inklusive der Westfjorde sprengt eine Woche deutlich und so sollte man entweder mehr Zeit einplanen oder eben einfach wieder kommen.
Wer dennoch das Maximum aus dieser Teilstrecke herausholen möchte, kann einen Abstecher nach Snaefellsness machen. Dafür muss man allerdings nochmal 2-3 Stunden hinzurechnen. Wer also einen Nachtflug hat und um Mitternacht in Keflavik sein muss, muss auf einen voll gepackten Tag eingestellt sein. Wer am Tag danach fliegt, kann entspannt am späten Abend in Reykjavík einkehren.

Mindestdauer: 5 Stunden
Empfohlen: Tagestour mit Abstecher nach Snaefelsness & Übernachtung in Reykjavík

 

Welchen Mietwagen sollte ich für die Dauer meiner Reise wählen?

Dazu, wie du den passenden Mietwagen für deine Reise in Island findest habe ich bereits an einigen Stellen geschrieben. Auch Erfahrungsberichte mit Mietwagen in Island gibt es hier zu finden, sowie einen Erfahrungsbericht zur Reise mit einem Campervan in Island.

Mietwagen in Island

An dieser Stelle also nur kurz zusammengefasst: Bist du im Sommer, als in der Hauptsaison in Island kannst du mit einem ganz normalen PKW die Ringstraße umrunden. Es gibt keinen Grund für eine solche Reise, so lange du nicht in’s Hochland fahren willst, einen teuren SUV oder sonst ein Allradfahrzeug zu buchen. Wer das nötige Budget hat, fährt mit einem Solchen natürlich entspannter, aber notwendig ist es eben nicht.

Im Winter sieht das Ganze schon anders aus: Wer in der kalten Jahreszeit die gesamte Ringstraße umrunden möchte, tut sich einen großen Gefallen auf ein Fahrzeug mit Allradantrieb zu setzen. Zu schnell kommt man in eine Situation, in der ein Fahrzeug ohne Allrad stecken bleiben würde oder anders an seine Grenzen kommt. Steht das nötige Budget nicht zur Verfügung, kann man alternativ Bustouren von Reykjavík aus unternehmen.

 

Die Island App als perfekter Reisebegleiter für die gesamte Dauer der Reise

Die Island App
Island Ringstraße App im Play Store

So eine Rundreise kann ganz schön lang werden, vor allem wenn man sie ohne Guide oder vielleicht sogar alleine macht. Ein guter und gesprächiger Reisebegleiter könnte unsere Island App sein: Wir haben viele tolle Funktionen wie Nordlicht-Meldungen, einen Unterkunfts-Finder und vor allem geführte Touren in diese tolle App gepackt. Sie führt dich auf den Spuren unserer eigenen Reisen durch Island. Du kannst dir zu vielen Orten Audio-Kommentare anhören oder auch den Island Podcast anhören.

 

 

Viel Spaß in Island!