Immer wieder werde ich gefragt, ob ich etwas zum Thema Reisen in Island mit Kindern schreiben kann und obwohl ich euch, liebe Leser, wirklich sehr mag und viel für euch tue: Ein Kind schaffe ich mir für euch nicht an! Gut das Sophie bereits ein Exemplar hat und die kleine Familie vor kurzem in Island war. Sie war so nett ein paar Fragen zu beantworten.

Vorhang auf für Sophie…

 

Wer bist du und was machst du?

Hey ich bin Sophia, Grafik-Designer by heart und betreibe außerdem noch den Blog Maybe you like. Dort geht es um alles was mich interessiert!  Ein Lifestyle Blog mit Schwerpunkt Reisen und Outdoor Sport! Und seit 2017 auch um das Thema Baby/Kleinkind!

 

Was hat dich und deine kleine Familie nach Island geführt?

Oh, ich war schon so oft dort. Das erste Mal hat mich einfach so umgehauen, dass ich immer und immer wieder zurück kehre. Ich habe auch mal ein paar Monate in Island gelebt und gearbeitet. 2018 konnte ich dann meinen Mann dazu überreden deine die 2. Hälfte der Elternzeit dort zu verbringen.

 

Wie hast du dich auf deine Reise nach Island vorbereitet?

Wie gesagt, ich war schon so oft dort und habe Freunde dort, dass ich mich nicht sonderlich vorbereite habe. Instagram und lokale Blogs sind aber
immer eine gute Inspiration.
Reiseführer? Apps? Webseiten? Instagram? Ja alles… außer Reiseführer. 😉

 

Island mit Kindern: Sophie von Maybe you like im Interview

Island mit Kindern: Sophie von Maybe you like im Interview

 

Zu welcher Jahreszeit wart ihr letztendlich in Island und wie lange?

Wir waren im Sommer dort – Juni und Juli. Wir sind mit der Fähre uns unsrem eigenen Camper angereist. Der Winter in Island kann aber auch was!

 

Habt ihr eine Rundreise gemacht oder seid ihr in der Hauptstadt-Region geblieben?

Wir haben eine Rundreise gemacht. Wir hatten 3 Wochen Zeit – mit einer Woche weniger kann man auch schon super die ganze Insel erkunden! Man kann aber niemals lang genug in Island sein!

Hattet ihr einen Mietwagen?

Auf unsere letzten Reise nach Island waren wir eben mit dem eigenen Auto unterwegs, was sich lohnt wenn man länger dort ist. Aber ich habe auch schon oft ein Auto in Island gemietet. SAD Cars ist eine super günstige Vermittlung, aber man darf keine Ansprüche haben. Ansonsten würde ich sagen einfach Preise vergleichen und wenn es das Budget erlaubt immer ein 4×4 nehmen. Meistens bekommt man auch nicht viel anderes.

Welche Ausrüstung habt ihr mitgenommen?

Wir hatten eine Kraxe und eine Trage dabei. Ein bisschen Spielzeug, Windeln und Essen. Aber wie gesagt, wir hatten unsere eigenes Auto, da war Platz nicht das Problem. Wer mit dem Flieger anreist muss sicherlich auf das ein oder andere verzichten. Und jemand der nicht wandern geht, braucht vllt auch keine Kraxe! Essen gehen und Lebensmittel in Island sind teuer… aber auch damit muss man rechnen. Es gibt wie bei uns, verschiedene Supermärkte – Bonus ist der günstigste.

 

Welche Unternehmungen habt ihr gemacht?

Wir waren wandern, bouldern, haben Sehenswürdigkeiten angeschaut und waren in vielen Hot Springs!
Geführte Touren haben wir nicht gemacht, aber ich kann eine Gletscherwanderung (wer noch nie auf einem war) und Schnorcheln in Silfra sehr empfehlen.

 

Im Vergleich mit anderen Reisen: Was sind die Top 3 positiven sowie negativen Dinge die dir sofort in den Kopf kommen?

TOP 3 POSITIV – Hot Springs, unglaubliche Natur, Mystik
TOP 3 NEGATIV – Touristen, teuer, noch teurer

Würdest du Island noch einmal mit Kind bereisen?

Ich würde immer und immer wieder kommen, mit Kind, ohne Kind, geht alles! 😉 So wie bei jeder Reise, einfach machen!

 

Habt (müsst) ihr auf’s Geld achten? Gab es Dinge die euch zu teuer waren?

Wie jede junge Familie, schauen wir natürlich auch auf’s Geld, wobei wir im Urlaub irgendwann nicht mehr so genau drauf achten. Vor allem in Island sollte man nicht vergleichen anfangen. Wenn man mit kleinem Budget reist, vielleicht eher eine Unterkunft mit Küche buchen, dann gibt’s halt öfter mal Nudeln mit Pesto.
Wobei es schon echt auch gute Burger gibt… hm.

 

Menschen die zum ersten Mal mit Kindern verreisen: Ist Island zu empfehlen?

Ich finde, Island ist super einfach mit Kind zu bereisen. Es gibt keinerlei Gefahren wir giftige Tiere oder irgendwelche wilden Krankheiten. Die Leute sind alle super kinderfreundlich – egal was man macht! Stillen im Cafe? Easy! Plantschen im Hot Spring? Go for it! Aber es ist halt teuer…

 

Island mit Kindern: Sophie von Maybe you like im Interview

Island mit Kindern: Sophie von Maybe you like im Interview

 

Wie sieht es mit Reiseversicherungen und medizinischer Versorgung aus?

Wir hatten keine besondere Versicherung. Medizinische Versorgung ist auch top! Das einzige was ich schauen würde ist, wenn man sich ein Auto mietet. Was da die vorhandene Versicherung vielleicht schon abdeckt und was nicht.

 

Packliste: Was habt ihr mitgenommen?

Das kommt auch sehr drauf an, zu welcher Jahreszeit man geht. Aber ich würde immer, immer eine leichte Daunenjacke und eine Regenjacke und Wanderschuhe mitnehmen! Und eine Mütze!

 

Koffer oder Backpack?

Mit Mietwagen in Island würde ich einen Koffer nehmen, ohne immer einen Rucksack.

 

Hast du Lieblingsseiten zum Thema Reisen mit Kind, die du empfehlen kannst / möchtest?

Ehrlich gesagt noch nicht… Tips? Anregungen? Wünsche? 😉

 

Was sind absolute No-Gos beim Reisen mit Kind?

Sich von den Blicken andere stressen lassen. Meine Güte, Kinder rennen halt rum und sind laut… so ist das Leben.

 

Wie beschäftigst du dein Kind auf Reisen?

Ich setze mich neben sie und mach mich zum Affen! 😉 Das kommt auch aufs Alter an! Bisher ist Reisen einfach interessant und sie schaut sich alles an, was so passiert.

 

Hast du Tipps für den Flug?

Ohne Kind habe ich mir immer einfach einen Film nach dem anderen angeschaut. Egal wie lange der Flug war, ich kann da leider einfach nicht schlafen. Mit Kind – puh! Je nach Alter? Wir sind mit unserer damals 6-Monate alten Tochter nach Australien geflogen, sie war aber einfach noch super klein und hat nur geschlafen, geschaut, gekuschelt usw. Jetzt müsste auf jeden Fall Unterhaltung her. Ein, zwei Bücher und dann bin ich jetzt auch überfragt. Fragt mich in einem halben Jahr nochmal!

 

Fazit

Vielen Dank an dieser Stelle an Sophie! Ihr könnt ihr auch bei Instagram folgen, was ich sehr empfehlen kann!

Zu einigen Punkten werde ich hoffentlich in den kommenden Wochen mehr schreiben können und auch noch ein paar weitere Resourcen zum Thema Reisen mit Kindern beisteuern.

Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt freue ich mich sehr über Kommentare!

 

Island mit Kindern - Interview mit Sophie von Maybe you like

 

Solltest du einen Fehler, egal ob inhaltlich, grammatikalisch oder anderer Art finden kannst du ihn wie folgt melden: Markiere die Textstelle & drücke STRG/CTRL sowie die Eingabetaste (Enter). Danke für deine Unterstützung! 🙂