Das neuartige Corona Virus bzw. COVID-19 verbreitet sich rasant, vor allem auf Nachrichtenseiten, in den sozialen Netzwerken und auch auf Blogs. Wir möchten an dieser Stelle eine persönliche Meinung zum Thema äußern aber vor allem darauf verweisen, dass du deine Informationen von offiziellen Seiten beziehen solltest.

In diesem Artikel beantworten wir also die Fragen:

  • Wo bekomme ich offizielle Informations zum Thema Corona Virus / COVID-19 in Island?
  • Was sollte ich tun, wenn ich eine Reise gebucht habe?
  • Was bedeutet Corona für den isländischen Tourismus?
  • Wie sollte ich mich jetzt verhalten?
  • Wie geht es weiter?

 

Kurz und knapp

Ich möchte direkt am Anfang kurz und knapp meine persönliche Meinung sagen: Ich finde das Verhalten von vielen Reiseveranstaltern und auch dem isländischen Staat derzeit mehr als Zweifelhaft. Es wird ganz offensichtlich zuerst aufs Geld geschaut und das ist sicher teilweise verständlich aber am Ende des Tages eine für mich unhaltbare Auffassung von Tourismus. Hier zeigt sich Island leider derzeit von seiner gierigsten und hässlichsten Seite, wirklich sehr traurig!

Ich würde derzeit keine Islandreise antreten und diese verschieben. Sprich: Ich würde versuchen der Tourismus-Industrie die Einnahmen nicht zu entziehen und einen Mittelweg suchen. Hier wird sich die Spreu vom Weizen trennen: Reiseveranstalter, Airlines und Hotels die in so einem Fall nicht kooperativ sind, würden es später schwer haben mich als Kunden zu halten. Es geht gerade nicht um den individuellen Umsatz sondern das Gemeinwohl!

 

Aktuelle Nachrichten

Wir werden versuchen hier aktuelle und wichtige Nachrichten zusammenzufassen, bedenke aber bitte dass diese maximal tagesaktuell sind. Bitte nutze für offizielle Infos die unten aufgeführten Quellen!

  • 15.03.2020 –  Stand Heute sind Einreisen aus Deutschland nach Island mit einer zweiwöchigen Quarantäne für Isländer verbunden (Touristen sind derzeit nicht hiervon betroffen)!
  • 13.03.202 – Versammlungen von mehr als 100 Menschen werden verboten

 

Offizielle Informationsquellen zum Corona Virus / COVID-19

An dieser Stelle möchten wir einige Webseiten auflisten, auf deren Informationen man setzen kann. Mein Modus Operandi im Bezug auf Medien ist, dass ich mich tatsächlich gerne auf sozialen Medien wie Twitter und Facebook informiere, diese Nachrichten aber immer fact-checke, also mit offiziellen Stellen abgleiche. Das sind diese hier:

Die meisten Seiten sind in Englisch oder Isländisch, du kannst Google Translate benutzen um sie ins Deutsche zu übersetzen.

Hier noch ein paar interessante, aber nicht offizielle Anlaufstellen für Informationen:

 

Außerdem ein paar generelle Anlaufstellen bzgl. Corona / COVID-19:

 

Was sollte ich tun, wenn ich eine Reise gebucht habe?

Es gibt im Grunde drei Optionen: Die Reise antreten, stornieren oder verschieben.

Das gilt für Reisen die für die nächsten 4-8 Wochen gebucht sind, danach würde ich die Lage anhand der dann aktuellen Informationen neu bewerten!

 

Die Reise stornieren solltest du, wenn sie für die nächsten 4-8 Wochen gebucht ist und es für dich keinen Ausweichtermin gibt. Bspw. wenn du eine feste Urlaubsplanung hast. Das ist nicht nur unangenehm für dich, sondern auch schlimm für die Tourismusindustrie: Hotels, Tourveranstalter und sogar Restaurants und Cafés leiden darunter: Das ist schlimm, sollte aber kein Grund sein eine Reise zu unternehmen die nicht notwendig ist!

 

Die Reise verschieben solltest du, wenn dies möglich ist: Sprich mit dem Veranstalter oder den Unternehmen bei denen du gebucht hast. Viele sind hier offen und zugänglich für Umplanungen: Es ist in ihrem Interesse die Einnahmen zu sichern, auch wenn sie dann erst später kommen!

 

Die Reise antreten kannst du jederzeit, das liegt in deinem Ermessen so lange von offizieller Seite nichts dagegen spricht. Hier meine persönliche Meinung: Es ist nicht wirklich notwendig derzeit zu verreisen und man gefährdet dabei sich und vor allem Andere. Ich reise viel und gerne, aber derzeit bleibe ich zu Hause und weil ich es richtig finde rate ich es auch allen Anderen.

 

Was tun, wenn ich in Island erkranke oder den Verdacht einer Ansteckung habe?

Unter der Telefonnummer +354 544 4113 erreichst du die Gesundheitshotline und kannst dich beraten lassen. Gehe bitte nicht einfach zum Arzt oder ins Krankenhaus um die Gefahr der Ansteckung Anderer gering zu halten!

Isoliere dich so gut wie möglich und lasse andere wissen, dass du einen Verdacht hast und warum. Panik ist kein guter Ratgeber, Verschwiegenheit jedoch ebenso unangebracht.

 

Was bedeutet Corona / COVID-19 für den isländischen Tourismus?

Einen herben Schlag: Es werden viele Reisen ausfallen, viele Umsätze die dazu gehören. Ich finde man muss da gar nicht viel drumherum reden: Viele Unternehmen werden durch die derzeitige Situation pleite gehen und viele Menschen in der Tourismusbranche werden ihren Job verlieren.

Daher finde ich es wichtig, die Leute zu unterstützen wo man kann: Storniert euren Urlaub nicht, sondern bucht um. Kommt später nach Island, aber kommt. Wenn ihr Hotels, Mietwagen oder sonstwas schon bezahlt habt: Fordert das Geld nur zurück wenn ihr wirklich final storniert. Hier muss man ehrlich sein: Wenn die Unternehmen pleite gehen, ist euer Geld ggf. weg. Es ist aber wie bei den Hamsterkäufen: Diejenigen die panisch reagieren machen es für alle anderen schlimmer!

Andererseits muss ich sagen, hatte Island jetzt fast ein Jahrzehnt voller „fetter Jahre“ im Tourismus doch schon kleine Krisen führen immer wieder sofort dazu das Firmen in Island pleite gehen: 2018 gab es ein paar wirtschaftliche Verwerfungen in Island und sofort verloren viele Menschen in der Tourismusindustrie ihren Job. Anfang 2019 meldete WOW Air Insolvenz an. Wir sprechen da nicht von einer Wirtschaftskrise sondern von einer kurzen Turbulenz.

Daraus resultiert, dass gerade in vielen sozialen Netzwerken und Mantra-artig von Vertretern der Industrie vorgebetet wird:“Kommt weiter nach Island! Es ist sicher! Die Grenzen sind offen für Touristen!“
Ich persönlich finde das sehr fragwürdig und nicht besonders verantwortungsvoll. Ganz abgesehen davon, dass es einfach vollkommen unlogisch ist nur Isländer die aus Deutschland kommen in eine 2-wöchige Quarantäne zu stecken, die Touristen jedoch nicht.

Normalerweise sage ich immer, das müsse jeder für sich selbst entscheiden. An dieser Stelle funktioniert das leider nicht: Flatten the curve funktioniert nur wenn alle mitmachen.

 

Fazit

Dieser Artikel ist wohl mehr eine Meinung als alles andere, aber ich hoffe der Faktenteil am Anfang hilft dir dich schlau zu machen.

Wir werden den Artikel vermutlich regelmäßig updaten. Außerdem kannst du in unserer Facebook Gruppe oder in den Kommentaren gerne Fragen loswerden.

Viel Spaß in Island!