Die Urlaubsplanung für 2019 steht bei vielen in’s Haus und Brückentage spielen dabei eine wichtige Rolle: Feiertage gewähren einen Art Turbo-Booster für die freie Zeit.

In diesem kurzen Beitrag möchten wir dir helfen einen kompakten Überblick verschaffen und dir helfen deine Islandreise 2019 möglichst optimal zu planen.

Los geht’s…

 

Brückentage im Winter 2018

Das Jahr kann u.U. gut enden und anfangen, denn zwischen den Jahren ist die Konstellation der Feiertage richtig gut: Mit 4 bzw. 6 Urlaubstagen kannst du es auf 9 bzw. 13 freie Tage bringen.

Island im Winter

Island im Winter

 

Brückentage im Januar 2019

Wenn du den 31. Dezember 2018 sowie vom 2. bis 4.  Januar 2019 Urlaub nimmst, kommst du in Summe auf ganze 9 freie Tage. Wer den 27. und 28. Dezember in diesem Jahr ebenfalls mitnimmt, kann damit sogar auf 13 freie Tage kommen: Vom 27.12 bis zum 4.1. Wer den Heiligabend ebenfalls Urlaub nimmt kommt sogar auf 16 freie Tage.

Zu dieser Zeit ist bei einer Reise nach Island jedoch ein wenig Vorsicht geboten: Über Weihnachten sind beinahe alle Hotels in Reykjavík schon Monate vorher ausgebucht und die letzten freien Zimmer werden zu extremen Preisen angeboten. Hier kann es sich lohnen nach Alternativen auf dem Land zu schauen, alles was mehr als 2–3 Stunden von der Hauptstadt entfernt ist bleibt von dem Preiswahnsinn einigermaßen verschont.

Was dich in der Weihnachtszeit in Island erwartet: Richtige Weihnachtsstimmung, meistens Schnee und viel Gemütlichkeit. Ich habe zwei mal Weihnachten in Island verbracht und kann es jedem empfehlend der sich ein Weihnachten wie im Bilderbuch wünscht. Reykjavík ist in dieser Zeit zwar recht gut besucht, doch die meisten Menschen sind zu dieser Zeit sehr entspannt und es herrscht kein aufgeregter Trubel sondern eher gemeinschaftliche Besinnlichkeit.

Wer zu dieser Zeit in der Hauptstadt ist, sollte sich nach Weihnachtskonzerten umschauen: In der Harpa, in den vielen kleinen Kirchen und auch in der ein oder anderen Bar spielen lokale Bands oder auch internationale Stars die zur Weihnachtszeit nach Hause kommen für ihre Freunde und Bekannten.

In der Weihnachtszeit besuchen die Yule Lads die Isländer, es gibt verschiedenste Bräuche vom Verschenken von Büchern bis hin zum “Genuss” des berühmten Gammelrochen am Heiligabend.

Wir haben ein paar Worte zum Thema Island im Winter für dich zusammengetragen, die in dieser Jahreszeit natürlich auch gelten, genauso wie der Tipp einen passenden Mietwagen für Island zu buchen!

 

Mietwagen in Island

 

Brückentage im Frühling 2019

Der Frühling ist 2019 ebenfalls mit einigen Möglichkeiten zur Optimierung ausgestattet, sowohl im April als auch im Mai finden sich ein paar Brücken.

Der April ist ein wechselhafter Monat und es kann durchaus noch schneien, außerdem gibt es noch recht hohe Chancen auf Nordlichter in Island. Im Mai ist normalerweise dann Frühlingsanfang und eine der schönsten Zeiten das Land zu bereisen!

Atemberaubende Landschaften entlang der Küste von Snæfellsnes

Atemberaubende Landschaften entlang der Küste von Snæfellsnes

 

Brückentage im April 2019

Zu Ostern kannst du mit 8 Urlaubstagen ganze 16 Tage für die Islandreise herausschlagen! Vom 13. bis zum 18. April, also über Karfreitag und Ostermontag kannst du dabei perfekt eine Rundreise in Island machen. Gute zwei Wochen sind hierfür wirklich ideal und zu dieser Jahreszeit kann man sowohl auf frühlingshaftes Wetter als auch auf Nordlichter hoffen!

 

Brückentage im Mai 2019

Eine kleinere Brücke bietet sich dann im Mai an: Mit 4 Urlaubstagen schaffst du es hier ganze 9 Tage zu reisen. Vom 27. April bis zum 5. Mai.

Auch in 9 Tagen ist eine Umrundung gut machbar. Man sollte in dem Fall gut planen und hat natürlich ggf. etwas weniger Puffer wenn das Wetter schlecht ist. Wer es gemütlich angehen will kann, so wie ich es 2017 getan habe, den Westen des Landes erkunden. Ich war damals ein paar Tage in den wunderschönen Westfjorden Islands, danach ein paar Tage auf der Halbinsel Snæfellsnes und am Ende noch kurz auf dem Vestmannaeyjar. Je nach Gemütlichkeit kannst du das natürlich so kombinieren wie du es magst.

Wer es auf die Spitze treiben will kann übrigens die Brücken im April und Mai kombinieren, dann kommst du mit 12 Urlaubstagen auf ganze 23 Tage Reisezeit! Diese Kombination bietet sich an, wenn du Island umrunden und zusätzlich ein paar Tage im Hochland verbringen möchtest: Die meisten F-Straßen sind zu dieser Zeit noch gesperrt doch Thorsmörk und Landmannalaugar sind häufig bereits gut zu erreichen.

 

Brückentage im Sommer 2019

Der Sommer ist, bis auf den Juni, 2019 etwas mager besetzt: Im Juli, August und September bist du leider auf vollen Urlaub angewiesen.

Dafür gibt es im Juni verschiedenste Optionen für kurze oder lange Reisezeiten.

 

Brückentage im Juni 2019

Christi Himmelfahrt und Fronleichnam fallen jeweils auf einen Donnerstag und erlauben damit ein langes Wochenende: Das bietet sich durchaus für eine kurze Reise nach Reykjavík an, die du für Tagesausflüge nutzen kannst.

An Pfingsten kannst du mit 4 Urlaubstagen auf ganze 9 Tage Reisezeit kommen: Vom 8. Bis 16. Juni.

Die Kombination von Christi Himmelfahrt und Pfingsten erlaubt es dir dann mit 6 Urlaubstagen auf insgesamt 12 Tage Reisezeit zu kommen (30. Mai bis 10. Juni). Das wäre wohl meine Wahl und zu dieser Jahreszeit bietet sich zum Beispiel eine Rundreise mit dem Campervan in Island an. Das Wetter ist üblicherweise schon recht sommerlich und vor allem zum Whale Watching ideal!

 

 

Brückentage im Winter 2019

Im Winter bieten sich dann wieder etwas mehr Möglichkeiten. Sowohl im Oktober als auch November und Dezember liegen die Feiertage wieder einigermaßen gut und du kannst vor allem Kurztrips nach Island planen.

 

Brückentage im Oktober 2019

Im Oktober bieten sich der Tag der Einheit sowie der Reformationstag (Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) an. Zu beiden Gelegenheiten kannst du ein verlängertes Wochenende herausschlagen und eine Kurzreise nach Island unternehmen.

Im Winter würde ich dir empfehlen entweder einfach in der Hauptstadt zu bleiben und an Touren in Island teilzunehmen oder einen passenden Wagen zu buchen und nach Snæfellsnes oder an die Südküste Islands zu reisen. Zu dieser Zeit kann schonmal Schnee fallen und es ist oft stürmisch: Bei nur vier Tagen hat man also nicht viel Puffer für den Fall das man mal einen Tag bleiben muss wo man ist.

 

Brückentage im November 2019

Im November kannst du dann wieder voll punkten: Über Allerheiligen (Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland) kannst du mit 4 Urlaubstagen ganze 9 Tage Reisezeit herausschlagen und Island in vollen Zügen genießen.

Im November ist der Winter in Island meist voll im Gange, vor allem im Norden liegt meist bereits der erste Schnee aber auch an der Südküste kommt es immer mal wieder zu Wetterquereln. Du solltest also auf jeden Fall zu einem Fahrzeug mit Allradantrieb greifen um auf der sicheren Seite zu sein und regelmäßig das Wetter checken. Die Island App hilft dir in dem Fall nicht nur dabei sondern auch bei der Jagd nach Nordlichtern.

 

Die Island App

 

Der November ist einer der ruhigeren Monate in Island, wer also gerne dem touristischen Treiben der Hochsaison aus dem Weg gehen möchte hat hier eine gute Option!

 

Brückentage im Dezember

Der Dezember bietet sich 2019 ganz hervorragend für eine Islandreise an denn mit nur 4 bzw. 6 Tagen (je nachdem ob Heiligabend und Neujahr als ganzer Arbeitstag gilt) kannst du ganze 12 Tage Reisezeit erreichen. Vom 21. Dezember bis zum Neujahrstag. Wer also am 2. Januar wieder auf der Matte stehen muss, sollte prüfen ob und wie die Flüge am 1. Januar gehen.

Wer jetzt schon die Planung für das kommende Weihnachtsfest macht, kann mit Sicherheit ein paar Euro Frühbucherrabatt einstreichen und den extrem hohen Preisen für diese Reisezeit aus dem Weg gehen!

 

Fazit: Brückentage bei der Urlaubsplanung für Island 2019

2019 scheint mir ein ganz gutes Jahr für Brückentage zu sein, ich muss aber zugeben als Selbstständiger an dieser Stelle vielleicht etwas Themenfremd zu sein 😉

Wer durch wenige Urlaubstage (Hallo liebe Berliner) auf die Optimierung seiner freien Tage angewiesen ist hat hier aber auf jeden Fall ein paar Optionen zu denen es möglich ist mit wenigen Tagen auf lange Reisezeiten zu kommen.

Die Reiseveranstalter wissen um diese Tage und hinterlegen meist schon Monate im Voraus höhere Preise in ihren Systemen: Wer also nicht auf die Brückentage angewiesen ist bzw. Lieber das Budget als die Urlaubstage optimieren möchte sollte unbedingt mit flexiblen Reisedaten herumprobieren!

 

 

Viel Spaß in Island! 🙂